So starten Sie ein Online-Geschäft

So starten Sie ein Online-Geschäft

„Wenn du nicht im Internet bist, existierst du nicht“, kommt dir der Satz bekannt vor? Es ist etwas, das Sie vor ein paar Jahren zum Lachen bringen konnte. Aber heute ist es fast Realität, weil wir alle oder fast alle im Internet nach dem suchen, was wir brauchen, auch wenn wir es gleich um die Ecke haben. Aus diesem Grund starten viele mit der Erstellung von Websites und Seiten, aber Wie gründet man ein Online-Business, mit dem man wirklich eine Zukunft hat und nicht nach 6 Monaten oder einem Jahr schließt?

Niemand, und wir wiederholen, niemand kann garantieren, dass Ihr Unternehmen gedeihen wird, wenn Sie damit fertig sind. Wenn es jemand tut, lauf weg. Und es ist so, dass wir manchmal wegen der Geschichte von der Milchmagd den gesunden Menschenverstand verlieren (und wir wissen bereits, wie es gelaufen ist). Aber was wir Ihnen sagen können, ist, dass es eine Reihe von Schritten gibt, die nicht schaden würden, um mit einem kühlen Kopf ein Online-Geschäft zu starten, das im Laufe der Zeit aufrechterhalten wird. Willst du wissen, welche das sind?

Die superwichtigen Schritte, um ein Online-Geschäft zu starten

Die superwichtigen Schritte, um ein Online-Geschäft zu starten

Egal, ob Sie mit einer Idee beginnen, einen E-Commerce erstellen oder alles, was mit dem Internet zu tun hat, das Erste, was Sie beachten sollten, ist, dass dies nicht über Nacht erledigt wird. Um Ihnen eine Vorstellung zu geben; Die Erstellung Ihrer persönlichen Marke, die Ihnen Autorität verleiht und dafür sorgt, dass die Leute Sie kennen, kann zwischen einem und drei Jahren dauern (und meistens ist es näher an drei als an eins). Im Falle eines Unternehmens oder eines E-Commerce kann dies auf bis zu fünf Jahre verlängert werden. Und wären Sie bereit, während dieser Zeit mögliche Verluste in Kauf zu nehmen? Das Möglichste ist, dass nein.

Aus diesem Grund können Entscheidungen nicht leichtfertig getroffen werden, sie müssen sehr gut studiert werden. Und diese Schritte können Ihnen dabei helfen.

Analysiere deine Idee

Es lohnt sich nicht zu denken, dass Ihre Idee großartig ist, dass jeder sie lieben wird, dass Sie damit Erfolg haben werden. Fragen Sie sich, warum es so gut ist, warum andere Leute es kaufen wollen.

Sie müssen analysieren, wie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung beschaffen ist, ob es zukunftsfähig ist, ob es skalierbar ist ... All dies muss beantwortet werden, bevor Sie überhaupt mit einem Verfahren beginnen.

Unsere Empfehlung ist, dass Sie versuchen, eine Idee zu finden, die nicht sehr ausgeschöpft ist (im Moment ist fast alles erfunden) oder die zumindest eine Revolution des Bekannten voraussetzt. Es ist der Weg, sich von den anderen abzuheben.

Analysieren Sie die Konkurrenz

Jetzt kennen Sie Ihre Idee perfekt, Sie kennen ihre Stärken und Schwächen. Dazu kann man alles sagen, was impliziert. Aber was ist mit Ihren Konkurrenten?

Heute jeder hat Konkurrenten und die muss man auch analysieren, erstens, weil sie das gleiche Produkt wie Sie haben können und Sie wissen müssen, wie Sie sich von den anderen abheben; und zweitens, weil es bei viel Konkurrenz vielleicht nicht so profitabel ist, wie man zunächst denkt.

ein Geschäfft eröffnen

Erstellen Sie Ihren Businessplan

Obwohl Sie ein Online-Geschäft aufbauen möchten, ist es sehr wichtig, dass Sie einen planenden Geschäftsplan haben Was werden Ihre Maßnahmen kurz-, mittel- und langfristig sein?, was ist die Marktstudie, Ihr Zielkunde, Ihre Konkurrenz, wie Sie vertreiben werden, Werbestrategien, Ressourcen ... Kurz gesagt, alles, was Sie brauchen, um dieses Projekt zu starten.

Wenn Sie es "physisch" haben, ist es einfacher zu sehen, dass es Gestalt annimmt und eine Zukunft haben kann. Wenn Sie dies nicht tun, riskieren Sie, sich mit Problemen auseinandersetzen zu müssen und kein „Polster“ zu haben, um Hindernisse zu umgehen.

Gestalten Sie Ihre Website

Seien Sie vorsichtig, entwerfen Sie gut, es lohnt sich nicht, etwas zu tun, denn wenn dies der Fall ist, werden sie nicht auf Ihre Seite gelangen und Sie werden keine gute Positionierung oder SEO haben, um Besuche zu erhalten. Wenn Sie nicht wissen, wie es geht, ist es besser, einen Fachmann damit zu beauftragen.

Es ist wahr, dass Es gibt viele Seiten und sogar Hosting-Unternehmen, die über Tools verfügen, mit denen Sie in wenigen Minuten Ihre eigene Website erstellen können und ohne wissen. Aber erwartest du wirklich, damit aufzufallen? Denken Sie auch daran, dass Sie viele Einschränkungen haben werden und diese auf SEO-Ebene nicht die angenehmsten oder am einfachsten zu positionierenden sind.

Um eine Website zu erhalten, benötigen Sie Folgendes:

  • Eine Domäne: Es ist die URL Ihrer Website, die Adresse, die die Leute in ihren Browser eingeben müssen, damit Ihre Seite erscheint.
  • Ein Hosting: Es ist das Hosting, in dem sich alle Dateien befinden, aus denen Ihre Website besteht. Es ist wichtig, eine Qualität zu wählen, damit sie 24 Stunden am Tag sichtbar und einsatzbereit ist und Ihnen keine Probleme bereitet.
  • Ein SSL-Zertifikat: Es ist jetzt wichtig, dass Ihre Website sicher ist und Google Sie als sicheres Unternehmen betrachtet.

Sobald Sie Ihre Website haben, gibt es nicht mehr viel zu tun.

Schritte zu starten

Wie man ein Online-Geschäft gründet und formalisiert

Bevor Sie mit der Arbeit an Ihrem Online-Geschäft beginnen, ist es wichtig, dass Sie alle rechtlichen Fragen in Ordnung haben. Beispielsweise, dass Sie selbstständig sind oder zumindest beim Finanzministerium registriert sind, um die Mehrwertsteuer und die von Ihnen erhaltenen Vorteile zu deklarieren, sich für andere Rechtsformen entscheiden, einen Manager oder Berater haben, der Ihnen bei diesen Fragen hilft usw.

Starten Sie eine Online-Marketing-Strategie

Es ist etwas Wesentliches, denn Ihr „Markt“ wird wirklich das Internet-Netzwerk sein und dort müssen Sie Kunden anziehen, um sie zu halten und sie dazu zu bringen, bei Ihnen zu kaufen. Aus diesem Grund müssen Sie wissen, wie Sie diesen Prozess durchführen (von dem wir Ihnen bereits gesagt haben, dass er nicht über Nacht erfolgt) und wie Sie so schnell wie möglich das Beste daraus machen können.

Und pass auf, was Eine Marketingstrategie umfasst nicht nur SEO und Webpositionierung, sondern auch Inhalte, soziale Netzwerke, E-Mail-Marketing... Wenn Sie dies nicht gut definieren, egal wie gut Ihr Unternehmen ist, früher oder später wird es Klick machen.

Dabei kann auch eine Sichtbarkeitsstrategie helfen, die Ihr Unternehmen bekannter macht (durch Werbung, Agenturen etc.).

Wenn alles läuft, müssen Sie nur noch arbeiten und sich bemühen, Ihr Unternehmen online bekannt zu machen und mit der Zeit davon leben zu können, wenn Sie alles richtig gemacht haben. Haben Sie ein Online-Geschäft, das Sie von Grund auf neu erstellt haben? Können Sie uns sagen, wie Ihre Erfahrung war?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.