Die Entwicklung des E-Commerce im Laufe der Jahre

Die Entwicklung des E-Commerce

Als das Internet gerade erst an Popularität gewann, vertrauten die Leute dem nicht Online-Shopping aus Angst vor Betrügern, Identitätsdiebstahl und Diebstahl von Finanzinformationen. In der heutigen Zeit hat sich der Trend geändert und es ist eine Tatsache, dass es jetzt viel mehr Menschen als gibt online kaufen als vor ein paar Jahren. Während ist das wahr Identitäts- und Informationsdiebstahl bleiben ein wichtiges Anliegen, die E-Commerce-Evolution hat Online-Shopping für die meisten Verbraucher zu einer weithin akzeptierten Praxis gemacht.

Nach allgemeinem Konsens ist die E-Commerce oder E-Commerce, Es ist auch bekannt, dass es 1979 entstand, als der britische Erfinder und Geschäftsmann Michael Aldrich entdeckte, wie man einen Computer für die Echtzeit-Auftragsabwicklung über eine Telefonleitung mit einem speziell modifizierten Fernseher verbindet. 1982 wurde in Frankreich der Pre-Internet-Dienst Minitel eingeführt, mit dem unter anderem Aktienkurse überprüft, Straßenreservierungen vorgenommen und Online-Banking betrieben werden konnten.

Aber das war erst 1994 so der erste Online-Verkauf wurde als solches registriert und es war kein Buch oder Flugtickets, sondern ein eine Peperoni-Pizza. In diesem Jahr erschien der Netscape Navigator und auf der Pizza Hut-Website wurden Online-Bestellungen angeboten, zusätzlich zu dem Jahr, in dem die erste Online-Bank erschien. Vier Jahre später PayPal wird angezeigt und für 2002 eBay erwirbt diese Zahlungsplattform für 1.5 Milliarden Dollar.

In 2003, Amazon verzeichnet seinen ersten Jahresgewinn In acht Jahren Aktivität erreichte der E-Commerce-Umsatz allein in den USA für 2012 insgesamt 225.5 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von fast 16% gegenüber 2011 entspricht.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.