Was ist und wie funktioniert das E-Commerce-Zahlungsgateway?

Das E-Commerce-Zahlungsgateway

Sicherlich haben Sie als Kunde in Elektrofachgeschäften bei verschiedenen Gelegenheiten Erfahrungen gemacht, und jetzt, da Sie Eigentümer eines dieser Geschäfte sind, fragen Sie sich, wie Sie das Erlebnis Ihrer Kunden auf Ihrer Website verbessern können.

Ein zufriedener Kunde ist a Sicherer Kunde für zukünftige Besuche und Einkäufe, ein Wert der Expansion durch soziale Netzwerke oder Mundpropaganda.

Wenn ein Kunde ein Geschäft betritt, erwartet er, dass er eines findet intuitive Navigation der Website, a klares Design das führt nicht zu Verwirrung, Optionen Suche und andere direkte oder indirekte Hilfsmittel, die sie dazu drängen, auf Ihrer Seite zu bleiben und sogar wiederzukommen.

Wenn Ihr Geschäft ein sicherer Ort ist, mit guter Navigation und Zubehör, das Ihren Kunden bei der Entscheidung über die Produkte und schließlich beim Kauf hilft, können Sie den Star-Service, der zweifellos der beste ist, nicht verpassen Zahlungs-Gateways.

Was ist das Zahlungsgateway?

La Payment Gateway ist ein Dienst, der in elektronischen Geschäften implementiert wird. um den Kunden das Bezahlen zu erleichtern. Abhängig von dem Zahlungsgateway, das Sie in Ihrem Geschäft verwenden, erhalten Sie für Ihre Kunden eine bessere oder schlechtere Erfahrung beim Bezahlen.

Natürlich möchten Sie, dass Ihre Kunden auf bequeme, schnelle und sichere Weise stöbern, konsultieren und kaufen. Wenn Sie bezahlen, möchten Sie nicht, dass die Qualität abnimmt. Es ist sinnlos, das zu haben bestes Design oder am meisten gewünschte ProdukteWenn Ihr Kunde für seine Inhalte im Warenkorb bezahlen möchte, wird alles kompliziert mit dem, was er nicht bezahlen kann oder kann.

Wenn wir die Erfahrung von Hunderten von überprüfen E-Shop-Kunden beim BezahlenWir erhalten eine Reihe von Tipps und Empfehlungen, die Ihr Geschäft zum idealen Ort für die Zahlung machen und die Fehler vermeiden, die andere Websites machen, wenn sie den Kunden nicht verstehen.

Die Bedienung eines Zahlungsgateways ist ganz einfach:

Wenn der Kunde den Kauf abgeschlossen hat und mit der Zahlung fortfährt, verwendet er eine Debit- oder Kreditkartennummer und fügt seine Daten in das von der Plattform angeforderte Feld ein.

El Der Browser des Kunden verschlüsselt die Daten, um sie an das Geschäft zu senden, in dem er sie gekauft hat. Durch die Verschlüsselung werden die geschützten Daten so gesendet, dass sie nicht von Dritten "versteckt" und gelesen werden können. Zum Verschlüsseln der Daten wird das SSL-System (Secure Socket Layer) oder das TLS-System (Transport Layer Security) verwendet.

Jetzt werden die Kundendaten in die Zahlungsplattform des Geschäfts integriert, die ebenfalls verschlüsselt und sicher ist.

Die Zahlungsplattform kontaktiert die Vendor Bank Plattform und gibt Ihnen die Kartendetails des Kunden.

Die Bank leitet die Informationen wiederum an die weiter Client-Zielplattform, um zu überprüfen, ob die Daten korrekt sind, und um die Autorisierung durchzuführen.

Die Bank des Kunden überprüft die Daten und sendet, wenn sie korrekt sind, die Autorisierung zusammen mit einer genehmigten Nachricht an die Bank des Verkäufers. Wenn die Bank des Kunden den Vorgang nicht genehmigt, sendet sie beispielsweise auch eine Nachricht mit der Ursache "Mangel an Geldern" und „Verbindung nicht verfügbar".

Obwohl es auf den ersten Blick wie ein komplizierter Vorgang erscheint, dauert es nur wenige Sekunden, bis alle Plattformen kommunizieren und die Bank des Kunden eine Nachricht ausgibt, in der der Vorgang genehmigt oder abgelehnt wird.

Kundenerfahrung beim Bezahlen

Wenn wir die Wünsche unserer Kunden bei der Auswahl der von uns verkauften Produkte berücksichtigen, hören wir ihnen zu, wenn sie die grelle Farbe unseres Designs kritisieren oder uns raten, Änderungen im Geschäft vorzunehmen. Wir dürfen den wichtigsten Teil nicht ignorieren von allen: Zahlung.

Der Kunde ist immer dazu bereit Erzählen Sie Ihre Erfahrungen Wenn Sie die Nutzung einer Website beendet haben und wir eine Zusammenfassung der Probleme erstellen, die Sie während Ihres Besuchs hatten, und unter anderem die Schwierigkeit bei der Nutzung der Zahlungsplattform, ist dies keine gute Sache.

E-Commerce-Gateway

Mein Kunde hat sich die Zeit genommen, um zu entscheiden, was er bei mir kaufen möchte, er hat es in seinen Einkaufswagen oder Warenkorb gelegt, er hat sein Konto erstellt und ist dann bereit zu zahlen, aber ... es war aus verschiedenen Gründen nicht möglich. Was wird mein Kunde tun? In der Tat wird das, was Sie denken, meinen Laden verlassen, ohne etwas zu kaufen, und auch mit einer schlechten Erfahrung, die er gerne mit jedem teilt, der ihm zuhören möchte.

Es ist also klar, dass ein Gateway für schlechte Zahlungen in unserem Geschäft ein entscheidender Faktor ist greift direkt in die schlechten Verkäufe unseres Geschäfts ein.

Einige schlechte Kundenerfahrungen beim Auschecken sollten Sie abschrecken, damit Ihr Geschäft nicht dieselben Fehler macht. Schauen wir uns einige der Schwierigkeiten an, die Kunden bei der Verwendung eines Zahlungsgateways zum Ausdruck bringen:

  • "Es scheint mir unzulässig, dass ein elektronischer Shop nicht die Möglichkeit hat, über PayPal zu bezahlen. "
  • „Beim Versuch, mit einer Karte zu bezahlen, wird eine Fehlermeldung zurückgegeben, und ich habe es mit mehreren Karten versucht. Sie können keine Zeit mehr damit verschwenden, zu bezahlen. "
  • "Die Zahlungsplattform scheint mir nicht sicher zu sein, sie hat ein Design, das ich noch nie gesehen habe und dem ich nicht zu sehr vertraue."
  • „Wenn ich die Zahlungsmethode wähle, werde ich auf eine Seite außerhalb des Geschäfts weitergeleitet, wenn ich kündige und ihr nicht vertraue."
Kundenerfahrung nach dem Kauf
Verwandte Artikel:
Kundenerfahrung nach dem Kauf

Wie kann ich das Zahlungsgateway verbessern?

Wir sind uns bereits darüber im Klaren, dass wir unseren Kunden von Anfang an eine wundervolle Reise in unser Geschäft wünschen, indem sie die Produkte auswählen, stöbern, Fragen stellen und schließlich bezahlen. Jetzt bleibt es, es auszuführen.

Zuerst müssen Sie feststellen, ob Ihr Zahlungsgateway einen der folgenden Fehler enthält:

  • Vermittelt kein Vertrauen
  • Es ist schwierig oder verwirrend zu bedienen
  • Erscheint fehl am Platz oder schlecht gestaltet oder
  • Weiterleiten auf andere Seiten ohne Vogel-Client

Nur mit einem dieser vorherigen Fälle wäre Grund genug, Dinge zu ändern. Wenn Sie dennoch alle Fehler in Ihrem Zahlungsgateway finden, ist es klar, dass Ihre Kunden Ihr Geschäft auf alarmierende Weise verlassen ... ohne zu kaufen.

Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie Maßnahmen ergreifen und Ihr Zahlungsgateway aktualisieren. Damit Ihre Kunden nicht misstrauen und ihre Zahlung sicher machen und ohne an den Haaren zu ziehen, müssen Sie Maßnahmen ergreifen:

Zahlungs-Gateways

ERSTE_FAMILIENZAHLUNGSMETHODEN. Alle gängigen Zahlungsmethoden müssen mit mit bloßem Auge bekannten Logos (Visa, Mastercard ...) angeboten werden, um den Kunden nicht irrezuführen. Wenn Sie bezahlen und das Logo Ihrer Karte schnell sehen, fühlen Sie sich identifiziert und sind nicht fehl am Platz.

SECOND_ REDIRECTION HINWEIS. Wenn Sie eine Zahlungsoption ausgewählt haben, bei der Sie direkt an die Seite oder den Server der Person gesendet werden, die diese Zahlung anbietet (z. B. PayPal), ist es wichtig, dass Sie dies Ihrem Kunden mit einer Popup-Nachricht mitteilen, die ihn darüber informiert. Sie sollten wissen, dass Sie zum Abschließen des Zahlungsvorgangs eine andere Seite außerhalb Ihres Geschäfts aufrufen, diese jedoch sicher ist. Wenn Sie Zahlungsplattformen verwenden, die ihre Seite an Ihren Kunden senden, wie z. B. PayPal, ist dies normalerweise eine zusätzliche Vertrauensstellung für den Kunden, da es sich um eine bekannte und sichere Zahlungsseite handelt.

DRITTE_ VERWENDEN SIE SICHERE AUTORISIERTE LOGOS. Wenn Sie ein Logo verwenden und der Kunde darauf klickt, um eine Zahlung vorzunehmen, muss es sich um eine sichere Verbindung mit einem SSL-Zertifikat handeln. Sie müssen nur ein SSL-Zertifikat kaufen und in Ihrem Geschäft installieren, um den Zahlungsverkehr für Ihre Kunden sicherzustellen.

Vor- und Nachteile von Zahlungsgateways von Drittanbietern

Wie wir bereits gesagt haben, in manchmal verwenden wir Zahlungsmethoden wie PayPal, das verwendet seine eigene Seite, um die Zahlung vorzunehmen, so dass der Kunde gezwungen sein wird, das Geschäft zu verlassen, in dem er gekauft hat, um bezahlen zu können. Es ist wichtig, den Kunden immer darüber zu informieren, dass er Ihr Geschäft verlassen wird, um ein anderes zu betreten. Sie müssen ihn jedoch immer darüber informieren, dass die gesamte Transaktion 100% sicher ist.

Einerseits ist dies eine sehr sichere Angewohnheit, da Sie die Implementierung von Sicherheitszertifikaten vermeiden, da diese über die Zahlungsplattform selbst verfügen. Sie vermeiden, dass der Kunde seine persönlichen Daten und Zahlungsdaten eingeben muss, da seine Debit- oder Kreditkarte bereits mit der Zahlungsplattform verknüpft ist.

Nachteile von Zahlungsgateways von Drittanbietern:

Nicht alle Kunden akzeptieren dies bereitwillig aufgeben eine Seite, auf der Sie eine andere eingeben und eine Zahlung vornehmen können, auch wenn diese bekannt ist.

Es ist seltsam, Ihre Kunden zur Zahlung zu schicken ein anderer Ort außer Ihrem Geschäft.

Vorteile von Zahlungsgateways von Drittanbietern:

Wenn die Plattform, die Sie verwenden, damit Ihre Kunden die Zahlung in Ihrem Geschäft vornehmen können, ist es bekannt Wie bei PayPal, Google Wallet oder Stripe fühlt sich der Kunde noch sicherer.

In einigen LändernDie Zahlung über Plattformen von Drittanbietern ist die anerkannteste und zuverlässigste Zahlung. Wenn Sie in andere Länder verkaufen möchten, finden Sie heraus, ob diese Plattformen sicherer sind als die Geschäfte selbst.

Wie viele weniger Bildschirme Lassen Sie den Client navigieren, desto besser. Indem Sie sie zur Bezahlung an eine andere Plattform senden, vereinfachen Sie den gesamten Prozess.

Sie vermeiden dem Kunden einen langen Prozess von registrieren und Eintrag von Daten Das kann sie zweimal überlegen lassen, ob sie weiterhin in Ihrem Geschäft einkaufen möchten.

Fazit: Ein wesentlicher Bestandteil der Benutzererfahrung Ihres Geschäfts ist das Zahlungsgateway, das genaue Studium der zu verwendenden Methoden sowie schnelle und intuitive Informationen und Methoden. Ihre Rate an verlassenen Einkaufswagen nimmt ab und Ihre Kundenzufriedenheit steigt.


5 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Anthony sagte

    Als ich das Cardinity-Zahlungsgateway in meinem Online-Shop implementierte, konnte ich sofort einen Umsatzanstieg verzeichnen, da meine Kunden die Möglichkeit haben, mit Kredit- oder Debitkarten zu bezahlen.

  2.   Luis Carrasco Guillen sagte

    Vielen Dank für die Informationen. Ich hatte einige Verwirrung zwischen dem Zahlungsgateway und dem Zahlungsabwickler. Das Problem wurde mir klarer.

  3.   Manuel Rodriguez sagte

    Muss ich ein neues Zahlungsgateway in das Bankensystem des Zahlungsdienstleisters einfügen, um es zu erstellen? Richtig oder falsch?

    Ist das ein einfacher Prozess oder in Guatemala kompliziert?

    Sie helfen mir
    dank

  4.   Antonio Jaramillo sagte

    Vielen Dank für die hervorragenden Informationen.

  5.   Fernando Carne sagte

    ausgezeichnete Informationen