So erstellen Sie eine Käuferpersönlichkeit

Käufer persona

Stellen Sie sich vor, Sie haben ein Online-Geschäft aufgebaut, ein Geschäft, in das Sie all Ihre Illusionen und Ihr Geld gesteckt haben, und Sie möchten, dass sie viel von Ihnen kaufen. Aber wenn wir Sie fragen, wer dieser ideale Kunde ist, haben Sie nicht viel Ahnung und antworten allgemein so wie jeder andere. Das bedeutet nur, dass Sie Ihre Kundschaft nicht definiert haben, das heißt, Sie wissen nicht, wie Sie eine Käuferperson erstellen sollen.

El Die Käuferpersönlichkeit ist so etwas wie eine Darstellung dessen, wer Ihr idealer Kunde wäre, auf wen werden Sie alle Ihre Marketingstrategien konzentrieren, um ihn zu erreichen. Aber was genau ist die Käuferpersönlichkeit? Wie erstellen Sie eine Käuferpersönlichkeit? Und dienen sie wirklich dazu, eine Vertriebsstrategie zu entwickeln? Wir möchten mit Ihnen über all dies und vieles mehr sprechen.

Was ist eine Käuferpersönlichkeit?

Was ist eine Käuferpersönlichkeit?

Bevor Sie wissen, wie Sie eine Käuferpersönlichkeit erstellen, ist es sehr wichtig zu wissen, worauf wir uns bei diesem Konzept beziehen, und es so gut wie möglich zu verstehen. Eine Käuferpersönlichkeit ist eine "Käuferpersönlichkeit", wenn wir sie direkt übersetzen würden.

Es ist ein Charakterisierung dessen, was wir als idealen Kunden für uns betrachten könnten. Mit anderen Worten, und laut Hubspot wäre es "eine halb-fiktive Darstellung Ihres idealen Kunden".

Weil es wichtig ist? Stellen Sie sich vor, Sie eröffnen einen Online-Spielwarenladen. Ihre Kunden sollen Kinder sein, aber ist das wirklich der Fall? Obwohl sich Ihre Produkte auf das Kleinste im Haus konzentrieren, ist die Wahrheit, dass Ihre Käuferperson nicht die Kinder sind, sondern die Eltern dieser Kinder, die wirklich diejenigen sein werden, die Sie kaufen. Daher können Sie sich bei der Festlegung einer Strategie nicht darauf stützen, "für Kinder", sondern für "Eltern" zu schreiben.

Das Modell, das erstellt wird, wird durch gemacht Informationen über echte Benutzer, zu wissen, wie sie sich mit den Produkten verhalten, die Sie zum Verkauf anbieten, ob sie sie mögen, wenn nicht, ob es gut ist, auf sie zu wetten usw. In Wirklichkeit erhalten Sie folgende Informationen: Demografie, persönliche Situation, Einstellung zum Kauf usw.

Warum eine Käuferpersönlichkeit erstellen?

Warum eine Käuferpersönlichkeit erstellen?

Jetzt, da Sie etwas mehr über dieses Konzept wissen, fragen Sie sich vielleicht, warum Sie es erstellen sollten. Und obwohl Ihnen nicht klar ist, ob es wirklich gut ist oder nicht oder wie es geht, ist die Bedeutung der Person des Käufers da und es ist real. Dies hilft Ihnen nicht nur bei der Definition Ihrer Strategie, sondern führt auch dazu, dass alle Ihre Bemühungen in Richtung der Zielgruppe gehen, die Sie haben, dh die möglicherweise mehr an dem interessiert ist, was Sie verkaufen.

Darüber hinaus erhalten Sie jedoch:

  • Bieten Sie Ihren Kunden angemessene Inhalte. Es ist nicht dasselbe, dass Sie zu einem jugendlichen Publikum gehen als zu einem erwachsenen oder einem älteren.
  • Definieren Sie die Schritte Ihrer Beziehung zu Kunden. In diesem Fall können Sie festlegen, wie Sie diesen Kunden gewinnen, überzeugen und binden können. Und Sie werden es nur tun, wenn Sie "dieselbe Sprache sprechen". Wir beziehen uns nicht auf die Tatsache, dass Sie dieselbe Sprache sprechen, sondern darauf, dass Sie die Bedürfnisse des Kunden verstehen und ihm die Lösungen für das anbieten, wonach er sucht.
  • Sie haben die Schlüssel, um zu wissen, welche Kommunikationskanäle verwendet werden sollen. Jede Gruppe von Menschen ist normalerweise mehr an dem einen oder anderen Ort. Wenn Sie wissen, welche Kommunikationskanäle Sie verwenden sollen, können Sie keine Zeit mit nicht geeigneten Kanälen verschwenden oder Ihr Zielkunde ist nur minimal da.
  • Ihr gesamtes Unternehmen wird sich auf Ihren Hauptkunden konzentrieren. Dies bedeutet nicht, dass Sie nicht an andere Kunden verkaufen können. Aber es ist wahr, dass Ihr "Grosso" dies sein wird, und daher wird Ihre gesamte Marke versuchen, sich in diese Person, den Käufer, der sich mit der Marke identifiziert, hineinzuversetzen (dies ist der beste Weg, um Loyalität zu erreichen).

So erstellen Sie Schritt für Schritt eine Käuferpersönlichkeit

So erstellen Sie Schritt für Schritt eine Käuferpersönlichkeit

Obwohl es unmöglich erscheint, kann jeder eine Käuferpersönlichkeit erstellen. Dazu müssen Sie eine Reihe von Schritten berücksichtigen, damit das Ergebnis am besten geeignet ist. Diese sind:

Definieren Sie die Bedürfnisse

Insbesondere sprechen wir über die Bedürfnisse, die Sie in Bezug auf Ihre Kunden haben. Das heißt, was müssen Sie über sie wissen. Es kann sein, dass Sie nur wissen müssen, ob sie Eltern sind, ob sie ledig oder verheiratet sind, wie alt sie sind usw. Es stimmt zwar, dass je mehr Informationen desto besser, Sie sollten sich jedoch auch nur auf die relevantesten Daten konzentrieren.

Und wie bekommt man diese Daten? Gut dafür kannst du Stellen Sie eine Gruppe von Personen zusammen, mit denen Sie Ihr neues Produkt erforschen können. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Dienste von Unternehmen zu beauftragen, die sich mit der Datenerfassung befassen, und diese auf der Grundlage Ihres Ziels zu erhalten.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, diese Informationen von Ihren eigenen Kunden zu sammeln. Auf diese Weise erstellen Sie eine Datenbank mit den möglichen Benutzern, mit denen Sie zusätzlich Loyalität aufbauen können (denn wenn sie Sie einmal gekauft haben, sind sie möglicherweise an einer anderen interessiert).

Profilieren Sie Ihre Käuferpersönlichkeit

Jetzt haben Sie alle Informationen, die Sie benötigen, um Ihre Käuferpersönlichkeit zu erstellen. Aber es sind "rohe" Informationen. Jetzt müssen Sie die wichtigsten Punkte dieser Informationen wirklich kennen. Mit anderen Worten, wir sprechen über die Ermittlung der Merkmale dieses potenziellen Kunden.

Stellen Sie Ihre Stärken und Schwächen fest

Sobald Sie Ihre Käuferpersönlichkeit definiert haben, ist es wichtig, für Ihr Unternehmen zu wissen, was Sie richtig machen und was Sie sündigen. Sie müssen feststellen Was sind die Stärken Ihres Unternehmens und die Schwächen, das heißt, jene Punkte, in denen Sie Dinge ändern müssen, damit die Kunden Sei zufrieden mit dir.

Stellen Sie Ihre Käuferpersönlichkeit fest

Jetzt müssen Sie nur noch alle Informationen zusammenfassen, die Sie beenden müssen. Es gibt viele Vorlagen, mit denen Sie erkennen können, was für Sie wirklich wichtig ist. Wenn Sie dies also noch nie getan haben, können Sie sie die ersten Male verwenden.

Aber denk dran, Die Käuferpersönlichkeit ist nicht etwas "Stabiles", sondern verändert sich. Es wird Zeiten geben, in denen Sie dieses Konzept ändern oder überarbeiten müssen, um es an die auftretenden Änderungen anzupassen. In der Tat kann es sogar vorkommen, dass Sie eine Käuferpersönlichkeit etablieren und eine neue, mächtigere Gruppe in Ihrem Unternehmen entsteht. Daher müssen Sie Ihre Strategie überarbeiten, um sich auf die zu konzentrieren, die Ihnen die meisten Vorteile bietet.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.