10 Tipps, damit Sie die Abrechnung nicht verrückt macht

einfache Abrechnung

Abrechnung. Buchhaltung. Steuern… Hat es Ihnen eine Synkope gegeben? Wir müssen anerkennen, dass dies Begriffe sind, die uns normalerweise auf die Nerven gehen und es sei denn, Sie haben einen kompetenten Fachmann oder einen einfaches Abrechnungsprogramm, manchmal kann es dich aus deinen Boxen holen.

Da wir nicht möchten, dass Ihnen das passiert, haben wir uns überlegt, Ihnen eine Serie davon zu schenken Abrechnungstipps das kann sich als nützlich erweisen und erleichtert vor allem die Durchführung. Was raten wir Ihnen? Der nächste.

täglich anmelden

Sowohl Einnahmen als auch Ausgaben sind etwas, das in vielen Unternehmen täglich anfallen kann. Dies ist üblich, und das Problem ist, dass, wenn Sie es bis zum Ende belassen, dann Durch die Abrechnung können weitere Stunden verloren gehen (und nicht fünf Minuten, was Sie brauchen würden, 10, wenn es viele sind).

Wenn es darum geht, eine Rechnung zuzustellen oder eine Ausgabe zu bezahlen, versuchen Sie daher, jeden Tag Aufzeichnungen zu führen. Es dauert ein paar Minuten, aber Im Gegenzug haben Sie alles viel organisierter, ohne zu vergessen, eine Rechnung oder eine Ausgabe einzugeben, die die Steuern senkt.

Legen Sie einen Tag für Aussagen fest

Das ist wichtig, weil wir oft gehen, gehen und am Ende die Rechnungen liefern, wenn die Laufzeit endet. Nämlich nachts. Und offensichtlich ist dies nicht das Beste.

Daher empfehlen wir Ihnen Legen Sie einen bestimmten Tag fest, an dem Sie, egal was passiert, die Erklärungen abgeben werden. Dieser Tag ist frei von anderen Aufgaben und Sie widmen sich nur der Buchhaltung, Rechnungsstellung, Überprüfung von Fehlern, Rechnungen usw. um die Steuern rechtzeitig zu liefern.

Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass die Frist bis zum 20. April läuft. Nun, Sie müssten einen Tag vorher ansetzen, vielleicht den 11., um es zu tun, ohne es jemals zu verzögern (außer natürlich bei höherer Gewalt).

Geldabrechnung

Kontrollieren Sie unbezahlte Rechnungen

Wie Sie wissen, liefern wir manchmal Rechnungen, aber sie werden nicht gleichzeitig bezahlt. Nicht einmal ein paar Tage später. Diese sind, obwohl wir sie herausgenommen und an Kunden gesendet haben, wenn sie nicht abgeholt wurden, keine Einnahmen, sodass wir sie nicht bei der Deklaration angeben müssen, bis sie bezahlt sind.

Was bedeutet das? also was Wenn Sie die bezahlten und die nicht bezahlten im Auge behalten, müssen Sie nicht diejenigen hinzufügen, für die Sie noch keine Zahlung erhalten haben. Sobald Sie dies getan haben, werden Sie sie natürlich im folgenden Quartal oder Jahr einführen. Und wenn sie dich nicht bezahlen, kannst du sie einfordern.

Die Technologie ist auf Ihrer Seite

Genau. Abrechnung und Buchhaltung von Hand zu führen ist da schon etwas undenkbares Mit Technologie können Sie viele Prozesse automatisieren und alles schneller erledigen.

Wenn Sie noch nie einen Computer berührt haben, kann es schwierig für Sie sein, sich anzupassen, aber sobald Sie dies getan haben, ist es ganz normal, dass Sie sich nicht mehr ändern möchten.

Kostenkalkulationen machen

Ein einfaches Abrechnungsprogramm

Manchmal bestehen wir darauf zu denken, dass ein Programm, um gut zu sein, viele Funktionen, Anpassungen, Untermenüs haben muss ... und in Wirklichkeit ist es das nicht. In einigen Fällen, z. B. bei der Abrechnung, werden x Aktivitäten ausgeführt, viel seltener. Und was Sie brauchen, ist ein Programm, das einfach zu bedienen ist, das Ihnen antwortet, wenn Sie es brauchen, und das Ihnen bei der Verwaltung von Abrechnungsproblemen, Ausgaben, Einnahmen usw. hilft.

Es muss nicht riesig oder funktionsreich sein; nur die, die Sie verwenden werden.

Abrechnung und Buchhaltung, zwei verschiedene Dinge

Seien Sie vorsichtig, manchmal denken wir, dass alles gleich ist, und obwohl dies bei kleinen Unternehmen oder Freiberuflern der Fall sein mag, ist dies bei großen Unternehmen anders.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie das alles durchführen sollen, versuchen Sie es am besten nicht selbst, sondern nehmen Sie die Hilfe eines Beraters in Anspruch. Ja, es ist mit Aufwand verbunden, aber Sie vergessen diese lästigen Probleme.

Suchen Sie nach einem, das Ihnen Vertrauen gibt, das innerhalb Ihres Budgets liegt und das eher eine Hilfe als ein Problem darstellt. Der Rest sollte von ihm erledigt werden.

Achten Sie auf die Nummerierung der Rechnungen

El Rechnungsnummer muss immer korreliert sein. Mit anderen Worten, wenn Sie das ganze Jahr über 20 Kunden haben, müssen Sie jeden Monat 20 Rechnungen haben, eine pro Kunde. Aber es bedeutet nicht, dass jeder Client eine Nummer beginnt, nein. Der erste Kunde, dem Sie eine Rechnung stellen, ist 1. Der zweite, auch wenn er anders ist, wird 2 sein und so weiter.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das man muss jedes jahr neu einstellen. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass Sie im Dezember die Rechnung 429 ausgestellt haben. Wenn Sie die Rechnung im Januar einem anderen Kunden vorlegen, wird sie nicht 430 sein, sondern 1. Warum? Weil sich das Jahr ändert, und dann kehren wir zu dem Platz zurück, an dem wir begonnen haben, und von dort aus geht es das ganze Jahr über weiter.

Rechnungsberater

Horten Sie Wissen nicht in einer Person

In einem Unternehmen, oder einem Freelancer, muss man damit rechnen, dass es irgendwann schlecht werden kann. Tage. Wochen. Monate. Wirst du ohne jemanden sein, der die Rechnungen macht oder sie entgegennimmt?

Daher ist es am besten, dass Sie immer Es gibt mindestens zwei Personen, die wissen, wie das Abrechnungsprogramm funktioniert und wie alles gemacht wird. Auf diese Weise sind Sie angesichts unvorhergesehener Ereignisse für diesen Job gerüstet und werden weiterhin gut funktionieren.

Automatisieren

Wenn Sie einen Kunden haben, der schon seit Jahren bei Ihnen ist, besteht die Möglichkeit, dass er dies auch bleibt. Aber Sie müssen die Rechnung Monat für Monat manuell erstellen. Warum also nicht automatisieren? Das heißt, die Rechnung wird jeden Monat automatisch erstellt, da sie den gleichen Betrag trägt. Auch ohne es zu tragen, können Sie das tun Die gesamte Rechnung wird dupliziert und dann die Summe geändert und nur die Mehrwertsteuer, die persönliche Einkommensteuer ... geändert. Würde Ihnen das nicht Zeit sparen?

Nun, Sie können dasselbe mit Technologie- und Abrechnungsprogrammen tun. Es wird also nur noch überprüft und gesendet.

Daten und Rechnungen prüfen

Es ist immer wichtig zu überprüfen, ob Sie die haben gut aktualisierte Daten Ihrer Kunden und dass die Rechnungen korrekt sind (sowohl mehr als auch weniger). Dasselbe gilt für die Rechnungen, die Sie bezahlen müssen. Überprüfen Sie, ob alles korrekt ist, und benachrichtigen Sie sie, falls dies nicht der Fall ist, um es zu ändern.

Es wird nicht lange dauern und auf diese Weise stellen Sie sicher, dass alles so läuft, wie es sollte. Andernfalls verschwenden Sie Zeit damit, es zu ändern oder Änderungen von anderen anzufordern.

Obwohl diese Themen kompliziert erscheinen mögen, sind sie es wirklich nicht. Sie müssen nur das klare Wissen haben, um es einfach zu tun. Brauchen Sie Hilfe?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.